Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
cc_accessibilityCookie für bessere Zugänglichkeit1 Tag
Name Verwendung Laufzeit
_pk_idMatomo13 Monate
_pk_refMatomo6 Monate
_pk_sesMatomo30 Minuten
_pk_cvarMatomo30 Minuten
_pk_hsrMatomo30 Minuten
_pk_testcookieMatomoEnde der Sitzung
zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)

Prof. Dr. Carola Sommer

Funktion:

     Studienrichtungsleiterin Soziale Gerontologie

Akademische Abschlüsse:

 
  • Kulturwissenschaftlerin (FS)
  • Diplom-Soziologin
  • Dr. phil.
 

Schwerpunkte in der Lehre

 
  • Soziale Ungleichheit
  • Lebenslauf- und Alter(n)ssoziologie
  • Biografiearbeit
 

 

  • 1998 bis 2002    Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Projektes "Bildung im Alter" im Auftrag des BMFSFJ

  • 2001 bis 2003    Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Projektes "Innovative Altersbildung in Berlin" gefördert von der Berlin-Forschung

  • 2004 bis 2005    Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Projektes "Kulturbedürfnisse von älteren Menschen in NRW" im Auftrag des Institutes für Bildung und Kultur Remscheid

  • seit 2005           Dozentin an der BA Breitenbrunn

  • seit 2012           verantwortlich für die Studienrichtung Soziale Gerontologie

  • seit 2013         Professorin an der BA Breitenbrunn

  • Sommer, C. (2010): Machbarkeitsstudie zur Re-Etablierung der Studienrichtung Soziale Gerontologie. Breitenbrunn: Staatliche Studienakademie.
  • Sommer, C. (2005): Altersbildung im Spannungsfeld von Staat, Markt und Bürgerschaft. Berlin: Freie Universität.
  • Sommer, C.; Künemund, H.; Kohli, M. (Hrsg.) (2004): Zwischen Selbstorganisation und Seniorenakademie. Die Vielfalt der Altersbildung in Deutschland. Berlin: Weißensee-Verlag.
  • Sommer, C. (2003): Bildungs- und Engagementbereitschaft in der zweiten Lebenshälfte. In: BAG Arbeit e.V. (Hrsg.): Qualifiziertes Engagement Älterer. Berlin: Bundesarbeitsgemeinschaft Arbeit e.V.
  • Sommer, C. (2002): Innovationen aus der Praxis? Die Offerten einer Berliner Seniorenakademie. In: Hessische Blätter für Volksbildung. 4/2002.
  • Sommer, C. (2002): Lebenslanges Lernen - Bildungsnachfrage und Bildungsbereitschaft in der zweiten Lebenshälfte. In: Institut für Sozialwissenschaftliche Analysen und Beratung (Hrsg.): ISAB-Schriftenreihe Nr. 79.
  • Sommer, C. (2000): Seniorenakademien in Deutschland. Forschungsgruppe Altern und Lebenslauf, FB 70. Berlin: Freie Universität.
  • Sommer, C.; Künemund, H. (1999): Bildung im Alter. Forschungsgruppe Altern und Lebenslauf, FB 66. Berlin: Freie Universität.
  • Sommer, C. (1998): Kontinuität, Wandel oder Bruch? Ostdeutsche Freundschaftsbeziehungen im Transformationsprozess. Berlin: Freie Universität.

     

  • Förderverein an der Staatlichen Studienakademie Breitenbrunn
  • Schöffin am Landgericht Chemnitz
  • Gutachterin der Zeitschrift für Erziehungswissenschaft
  • Fachgutachterin des Bundesministeriums für Bildung und Forschung
Copyright © 2019 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärungBarrierefreiheitserklärung Privatsphäre Einstellungen
Das Studium an der Berufsakademie Sachsen wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.