zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)

Auslandspraktikum anders als geplant

15. Oktober 2020

Isabell Augusta, die seit 2018 am Standort Breitenbrunn in der Studienrichtung Soziale Dienste  (Studiengang Soziale Arbeit) eingeschrieben ist, absolviert derzeit ein Auslandspraktikum in der Schweiz. Der ursprüngliche Plan eines Praktikums im Sommer in Neuseeland fiel den Reisewarnungen im Zusammenhang mit CoVid19 zum Opfer.

Seit Ende September hat Isabell Augusta nun ihren Praktikumsplatz beim Landkreis Oder-Spree mit einem in Schüpfheim im Kanton Luzern getauscht. Dort unterstützt die begeisterte Reiterin das heilpädagogische Reiten auf einem Reiterhof und hilft bei der Kinderbetreuung. Nach den ersten drei Wochen auf dem Reiterhof schreibt Isabell: „Anbei ein paar erste pferdige Fotos. Ich habe mich super eingelebt und wir befinden uns aktuell in den Reitlagerwochen. Aktuell schlafe ich mit 16 Kindern auf einem Bauernhof und betreue sie vom späten Nachmittag bis zum nächsten Morgen. Die Kids sind richtig super und es macht sehr viel Spaß mit ihnen zu arbeiten. Letzte Woche hatten wir ein Reitlager für sozial benachteiligte Kinder. Das war für mich eine ganz neue Erfahrung!
Die Pferde hier sind toll. Wir haben fast nur Freiberger (Anm.: das sind schwere Warmblüter) auf dem Hof. Die machen aber wirklich einen hervorragenden Job mit den Reitschülern. Die Landschaft ist wunderschön! Auch die Familie, bei der ich wohne ist total herzlich.“

Ermöglicht wurde das Auslandspraktikum von Isabell durch ein Teilstipendium für Mobilität und Aufenthalt aus PROMOS (Programm zur Mobilität deutscher Studierender) des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD).  

Aktuell arbeitet Isabell, die auch Fotografieren zu ihren Hobbies zählt, an einem "digitalen Tagebuch", welches auch viele Fotos enthält. Wir können uns bis Dezember also auf weitere Fotos aus der Schweiz freuen.

mehr zu Internationales und Outgoings

Copyright © 2019 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärungBarrierefreiheitserklärung
Das Studium an der Berufsakademie Sachsen wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.