zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)

Prof. Dr. Sabine Engelmann

Funktion:  
  • Dozentin im Studienbereich Wirtschaft
 
Akademische Abschlüsse: 
  • Dr. rer. pol. (Volkswirtschaftslehre)
  • Diplom-Volkswirtin

 

Schwerpunkte in der Lehre:

 
  • Propädeutik
  • Statistik
  • Investition und Finanzierung
  • Einführung in die Allgemeine BWL
  • BWL für Sozialunternehmen
  • Seminarleitung Planspiel TOPSIM – General Management
 

Lebenslauf

  • seit 2018: Professorin im Studienbereich Wirtschaft an der Berufsakademie Sachsen, Staatliche Studienakademie Breitenbrunn
  • 2015 – 2018: Hauptberufliche Dozentin im Studienbereich Wirtschaft an der Berufsakademie Sachsen, Staatliche Studienakademie Breitenbrunn
  • 2012 – 2013: Referentin am Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Referat Arbeitsmarkt- und Beschäftigungspolitik
  • 2009 – 2011: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) der Bundesagentur für Arbeit (BA), Regionales Forschungsnetz, IAB Sachsen
  • 2004 – 2008: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am ifo Institut für Wirtschaftsforschung, Niederlassung Dresden
  • 2004: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Volkswirtschaftslehre, Fachgebiet Wirtschaftspolitik, TU Ilmenau
  • 2003 – 2004: Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, insb. Internationale Wirtschaftsbeziehungen, TU Dresden

Projekte

  • 2012/2013: Konzepte gegen Langzeitarbeitslosigkeit in Sachsen (Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr)
  • 2008/2009: Unbedenklichkeitsbescheinigungen für Maßnahmen öffentlich geförderter Beschäftigung in Sachsen (ifo Institut für Wirtschaftsforschung, Niederlassung Dresden)
  • 2007/2008: Die neuen Bundesländer im internationalen Standortvergleich (ifo Institut für Wirtschaftsforschung, Niederlassung Dresden)
  • 2006/2007: Unternehmensnachfolge im sächsischen Mittelstand (ifo Institut für Wirtschaftsforschung, Niederlassung Dresden)

Veröffentlichungen

Aufsätze

  • Engelmann, S. (2014): „International Trade, Technological Change and Wage Inequality in the U.K. Economy” In: Empirica – Journal of European Economics, vol. 41 (2), S. 223-246, doi: 10.1007/s10663-013-9209-z.
  • Engelmann, S.; Fuchs, M. (2013): „Wachstumsmotor Export: Westbetriebe liegen noch immer vorne“ In: IAB-Forum 1/2013, S. 60-65.
  • Engelmann, S.; Fuchs, M. (2012): „Exportverhalten in West- und Ostdeutschland - Determinanten und Anpassungsprozesse“ In: Journal of Contextual Economics - Schmollers Jahrbuch, vol. 132 (4), S. 549-580, doi: 10.3790/schm.132.4.549.
  • Engelmann, S. (2012): „Trade Liberalisation, Technological Change and Skill-Specific Unemployment” In: Journal of Global Economy, vol. 8 (3), S. 197-227, doi: 10.1956/jge.v8i3.264.
  • Engelmann, S.; Sujata, U.; Zillmann, M. (2010): „Geschlechterspezifische Entwicklungen am sächsischen Arbeitsmarkt“, IAB-Regional, Berichte und Analysen aus dem Regionalen Forschungsnetz, IAB Sachsen 02/2010.
  • Engelmann, S.; Schirwitz, B. (2009): „Unbedenklichkeitsbescheinigungen für Maßnahmen öffentlich geförderter Beschäftigung in Sachsen“, ifo Dresden berichtet (02), 3-12.
  • Engelmann, S.; Fuchs, M. (2008): „Bestimmungsfaktoren der Unterschiede einzelbetrieblicher Exportaktivitäten in Ost- und Westdeutschland“, ifo Dresden berichtet (01), 21-32.
  • Engelmann, S.; Berlemann, M.; Leßmann, C.; Schmalholz, H. (2007): „Unternehmensnachfolge im sächsischen Handwerk“, ifo Dresden berichtet (02), 14-24.
  • Engelmann, S.; Berlemann, M.; Leßmann, C.; Schmalholz, H.; Spelsberg, H.; Weber, H. (2007): „Unternehmensnachfolge im sächsischen Mittelstand“, ifo Dresden berichtet (01), 15-28.
  • Engelmann, S. (2005): „Sachsen ist stark im intraindustriellen Handel“, ifo Dresden berichtet (06), 3-9.
  • Engelmann, S. (2005): „Internationaler Handel und der Arbeitsmarkt Sachsens: sind niedrig qualifizierte Beschäftigte die Verlierer im Globalisierungsprozess?“, ifo Dresden berichtet (04), 11-17.
  • Engelmann, S. (2005): „Naturkatastrophen und Entwicklungsländer“, ifo Dresden berichtet (02), 38-42.

Diskussionspapiere

  • Engelmann, S. (2012): „International Trade, Technological Change and Wage Inequality in the U.K. Economy”, IAB Discussion Paper 8/2012.
  • Engelmann, S. (2011): „Trade Liberalisation, Technical Change and Skill-Specific Unemployment”, IAB Discussion Paper 19/2011.
  • Engelmann, S. (2004): „Internationale Transfers und wohlfahrtsminderndes Wachstum“, Diskussionspapier Nr. 40, TU Ilmenau, 09/2004.

Monographien (Autorenschaft)

  • Engelmann, S. (2014): „Internationaler Handel, Technologischer Fortschritt und Arbeitsmärkte“, Dissertation.
  • Engelmann, S. (2013): „Risikogruppenanalyse für Langzeitarbeitslosigkeit in Sachsen“, interner Bericht, SMWA, Dresden.
  • Engelmann, S. (2012): „Langzeitarbeitslosigkeit in Sachsen - Strukturmerkmale und arbeitsmarktpolitische Maßnahmen“, interner Bericht, SMWA, Dresden.
  • Engelmann, S.; Schirwitz, B.; Thum, M. (2009): „Erstellung von Unbedenklichkeitsbescheinigungen im Bereich der öffentlich geförderten Beschäftigung“, ifo Dresden Studien, (47), Dresden.
  • Engelmann, S.; Berlemann, M.; Grundig, B.; Pohl, C.; Ragnitz, J.; Schmalholz, H.; Göthel, M. (2008): „Die neuen Bundesländer im internationalen Standortvergleich“, ifo Dresden Studien, (43), Dresden.
  • Engelmann, S.; Berlemann, M.; Leßmann, C.; Schmalholz, H.; Spelsberg, H.; Weber, H. (2007): „Unternehmensnachfolge im sächsischen Mittelstand“, ifo Dresden Studie, (40), Dresden.
  • Engelmann, S.; Berlemann, M.; Leßmann, C.; Schmalholz, H.; Spelsberg, H.; Weber, H. (2006): „Sächsischer Mittelstandsbericht 2005/2006", Hrsg.: Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft und Arbeit, Dresden.

Beiträge zu Sammelwerken

  • 2005 – 2011: „European Regional Prospects. Analysis and Forecasts”, European Economic Research and Advisory Consortium ERECO (Hrsg.), Rotterdam, jährliche Publikation.
  • Engelmann, S. (2007): „Die Außenhandelsstruktur des Freistaates Sachsen“, in: Steinrücken und Jaenichen (Hrsg.): Wirtschaftspolitik und wirtschaftliche Entwicklung, Universitätsverlag Ilmenau, 173-181.
  • Engelmann, S. (2007): „Sind niedrigqualifizierte Beschäftigte im Freistaat Sachsen die Verlierer im Globalisierungsprozess?“, in: Steinrücken und Jaenichen (Hrsg.): Wirtschaftspolitik und wirtschaftliche Entwicklung, Universitätsverlag Ilmenau, 99-108.

Vorträge

  • „International Trade, Technical Change and Skill-Specific Unemployment”, 05/2011, Fakultätskolloquium TU Dresden.
  • „International Trade, Technical Change and Wage Inequality in the U.K. Economy”, 13. Göttinger Workshop "Internationale Wirtschaftsbeziehungen", 03/2011, Göttingen.
  • „Determinants of Export Activities: Plant-Level Evidence for Eastern and Western Germany”, IAW International Workshop, 11/2010, Tübingen.
  • „The Impact of Globalisation and Technical Change on the Labour Market”, Warsaw International Economic Meeting, 07/2010, Warschau.
  • „The Impact of Globalisation and Technical Change on the Labour Market”, 06/2008, ifo München.
  • „Trade, Technology and Wage Inequality in the U.K. Economy“, Gesellschaft für Regionalforschung (GfR) & Institut für Arbeitsmarkt - und Berufsforschung (IAB), 06/2007, Wien.
  • „International Trade, Technological Progress and Wage Inequality in the U.K. Economy”, 12/2006, ifo München.
  • „International Trade, Technological Progress, and Wage Inequality in Germany”, Bavarian Graduate Program in Economics (BGPE), 07/2006, Regensburg.
  • „International Trade, Technological Progress and Wage Inequality in Germany”, Forschungsseminar der Universität Würzburg, 06/2006, Würzburg.
  • „Nach dem EU-Beitritt: Herausforderungen für den Arbeitsmarkt und Standorte in Mittel- und Osteuropa“, ifo Institut für Wirtschaftsforschung, Niederlassung Dresden und Institut für Weltwirtschaft Budapest, 12/2005, Budapest.
Copyright © 2019 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärung