Staatliche Studienakademie Breitenbrunn
Login Suche Kontakt Sitemap Datenschutz Impressum
Home
Soziale Arbeit
Tourismuswirtschaft
Industrie
Duale Partner
Weg zum Studium

News
Newsarchiv
Newsarchivliste
Newssuche
Das duale Studium
Campus
Internationales
Lehrkörper
Qualitätssicherung
E-Learning/|Weiterbildung
Einrichtungen
Bibliothek
regionale Netzwerke
Anfahrt



News-Details


16.03.2018 00:00 Alter: 188 Tage

Sächsischer Heilbäderverband e. V.

Pressemitteilung, 15. März 2018


Bad Lausicks RIFF wagt den Sprung!

Weltwassertag am 22. März: Top-Programm und -Angebote, entwickelt von BA-Studenten

Am Internationalen Weltwassertag schlagen Sachsens Heilbäder und Kurorte kräftig Wellen und gehen sogar gemeinsam baden! Punkt 18.00 Uhr wird am 22. März in insgesamt acht sächsischen Kurorten gleichzeitig ins erfrischende Nass gesprungen. Mit dabei: das Kur- und Freizeitbad RIFF in Bad Lausick. Die Aktion und die vielen begleitenden Events und Angebote wurden von einem Studententeam der Fachvertiefung Gesundheitstourismus und SPA an der Berufsakademie Breitenbrunn entwickelt. Betreut von Dozentin Michaela Ziegenbalg konzipierten zehn Studentinnen und ein Student ein umfassendes Veranstaltungs- und Marketingkonzept einschließlich Logo und Social-Media-Präsenz. In enger Kooperation mit dem Sächsischen Heilbäderverband stellten die Studenten ein abwechslungsreiches Programm für Groß und Klein auf die Beine. Viele Ideen waren wie geschaffen für das Thermalheilbad Bad Lausick. Und so war für Leitung des RIFF schnell klar: Wir machen mit!

„Es freut mich sehr, dass der Weltwassertag in diesem Jahr in Sachsen so an Bedeutung gewinnt“, erklärt RIFF-Betriebsleiterin Annett Koza. „Durch die tollen und vor allem gemeinsamen Aktionen wird dieser für alle Menschen wichtige Tag wirklich sehr aufgewertet. Da machen wir gerne mit! Wasser liegt uns schließlich sehr am Herzen. Wir freuen uns auf die vielfältigen Aktionen und hoffen, dass damit viele Menschen in Sachsen erreicht werden.“

Der Weltwassertag beginnt in Bad Lausick mit dem Pflanzen eines Baumes im Saunagarten und einer Schüler-Luftballonaktion. Den Vormittag über gibt es im Kur- und Freizeitbad RIFF Mineralwasserverkostung und Body-Check-ups und ab 11.00 Uhr spezielle Wassergymnastik mit selten genutzten Utensilien. Um 11.00 und 14.00 Uhr verwöhnt das Wenik-Aufgussritual mit Birkenzweigen die Saunagäste des RIFF. Gegen 12.00 Uhr demonstrieren Auszubildende des RIFF eine Wasserrettung, und um 14.00 Uhr können Technikinteressierte hinter die Thermenkulisse blicken. Nach dem Sprung in Wasser pünktlich um 18.00 Uhr können Genießer ab 20.00 Uhr im Außenbecken des RIFF vor imposanter Kerzenscheinkulisse ihre Runden drehen.

„Mit unseren Weltwassertag-Aktionen wollen wir zum einen die Aufmerksamkeit auf das Lebenselixier Wasser lenken und dabei vermitteln, wie wichtig es ist bewusst und nachhaltig damit umzugehen. Zum anderen möchten wir ganz gezielt die Generation Y, also die 18- bis 35-Jährigen in die Kurorte locken. Dass durch die Gemeinschaftsaktion Sachsens Kurorte stärker zusammenrücken, ist dabei ein positiver Nebeneffekt“, verrät Projektleiterin Ziegenbalg.

„Die Initiative der Breitenbrunner Studenten und ihre Ideen sind eine wunderbare Vitaminspritze“, findet Helfried Böhme, Geschäftsführer des Sächsischen Heilbäderverbandes. „Der Weltwassertag in Sachsens Kurorten wird dank der BA-Studenten sicher ein schöner Publikumserfolg und damit eine klasse Vorlage für die Folgejahre.“

Facebook:
https://www.facebook.com/Weltwassertag2018/

Internet: www.kursachsen.de

Rückfragen: Kerstin Henning (Kur- und Freizeitbad RIFF, Marketingleitung) Tel.: 034345 / 71 50; Helfried Böhme (Sächsischer Heilbäderverband), Tel. 0351 / 8975930; Edwin Seifert (meeco Communication Services), Tel. 0173 / 1857930

Download:
 
Berufsakademie Sachsen, Staatliche Studienakademie Breitenbrunn, Schachtstraße 128, 08359 Breitenbrunn,
Telefon 037756/70-0 Telefax 037756/70-239